Hauptbild

Aktuelles Schuljahr

Projekttag Schule ohne Rassismus

In der Oberstufe äußerten sich die auswärtigen Referenten sehr positiv über das Interesse und die Ernsthaftigkeit der Schüler/innen und lobten die gute Organisation. Ehrenamtliche Mitarbeiter des Vereins „Heimatsucher“ berichteten aus Biographien von Schoa – Überlebenden, der Schwulen- und Lesbenverband „Schlau“ aus Olpe besprach mit Oberstufenschüler/Innen Probleme geschlechtsspezifischer Diskriminierung und Frau Schneider vom Frauenhaus der Caritas in Gummersbach referierte zum Thema „Keine Gewalt gegen Frauen“.

Wie jedes Jahr wurden auch Gedenkstättenfahrten durchgeführt. Die Geschichtskurse des 13. Jahrganges und einige Gruppen des 10. Jahrganges informierten sich über die nationalsozialistische Propaganda und Architektur in der sogenannten „NS – Ordensburg Vogelsang“ in der Eifel. Andere Schüler/innen unternahmen ein zweitägige Reise zur Gedenkstätte KZ Buchenwald. Auch den unteren  Jahrgängen fanden interessante Workshops zu unterschiedlichen Themen statt.   

Unser Pate Friedhelm Julius Beucher konnte wegen der Vorbereitung zu den olympischen Winterspielen leider nicht an der Auftaktveranstaltung der SII  teilnehmen. Trotzdem war es ihm möglich mit dem Sitzvolleyballathleten Stefan Hähnlein einen kompetenten Referenten für den Tag der Behinderungen im 7. Jahrgang zu vermitteln.

 (Jörg Sandhofe)

Gütesiegel