Hauptbild

Berufsorientierung

Berufsorientierung in den Sekundarstufen I und II

Als eine von neun oberbergischen Schulen trägt die Gesamtschule das Siegel „Berufswahlfreundliche Schule". Dieses Siegel wurde im Januar 2009 in Anerkennung für eine erfolgreiche Berufswahlorientierung von einer unabhängigen Fachjury vergeben und vom Landrat verliehen.

KompetenzcheckDie langfristige Vorbereitung der Berufswahl beginnt an unserer Schule in Klasse 8. Der BERUFSWAHLPASS, der die Schülerinnen und Schüler bis zum Ende der Klasse 10 begleitet, wird eingeführt. Ebenfalls in Klasse 8 findet das „Schnupperpraktikum“ statt. In Tagespraktika und Betriebsbesichtigungen haben die SchülerInnen erste Begegnungen mit dem Berufsleben. Am „Fähigkeitentag“ lernen sie ihre Kompetenzen einzuschätzen.
Im 9. Schuljahr steht das große Betriebspraktikum auf dem Programm. Jede Schülerin und jeder Schüler sucht sich eine Praktikumsstelle in einem Betrieb seiner Wahl. Dieses Praktikum wird im Wirtschaftslehreunterricht umfangreich vor- und nachbereitet. Es folgt der Besuch der Berufsberatung der Agentur für Arbeit im Klassenverband. Individuelle Beratungsgespräche mit dem Berufsberater finden ebenfalls regelmäßig bei uns in der Schule statt.
Im 9. Schuljahr lernen die SchülerInnen, wie man Lebensläufe und Bewerbungen schreibt, wie man sich bei Vorstellungsgesprächen verhält und welche Aufgaben in Eignungstests gestellt werden. Workshops zu diesem Themenbereich werden in Zusammenarbeit mit der AOK und der IHK absolviert.

Bevor sich unsere SchülerInnen im Laufe des 10. Schuljahres tatsächlich für eine Ausbildungsstelle bewerben, findet ein weiterer Workshop in Zusammenarbeit mit der Firma AS CREATION statt. Auszubildende stellen ihre Bewerbungsunterlagen vor, Vorstellungsgespräche werden simuliert und Testfragen aus Eignungstests bearbeitet.

BiotechnikumIn der Oberstufe bieten wir unseren Schülern und Schülerinnen mit unserem Fachunterricht nicht nur eine umfassende, kompetenzorientierte und allgemeinbildende Qualifikation für Studium und Beruf, sondern möchten sie auch durch eine Vielzahl von Maßnahmen bei der Berufs- und Studienwahl begleiten: Am Ende des 11. Jahrgangs führen wir ein zweiwöchiges Betriebspraktikum durch, im 12. Jahrgang nutzen wir die Informationsangebote der Universitäten, interessierte Schüler können an dem Projekt „Studieren Probieren“ der Universität Siegen teilnehmen.
Wir haben einen Kooperationsvertrag mit der Fachhochschule Gummersbach: Schüler unserer Schule können Seminare des Fachbereichs Informatik besuchen und dort Prüfungen ablegen, so dass sie einen Teil des Informatikstudiums bereits während der Ausbildung an unserer Oberstufe absolvieren können.

Gütesiegel