Hauptbild

Aktuelles Schuljahr

Die Schülerzeitung startet durch!

Nach viel Vorbereitungsarbeit und so manchem Hin- und Herwälzen der Ideen, wie denn nun die Schülerzeitung der Gesamtschule Gummersbach revolutioniert werden soll, hat das Team die Arbeit aufgenommen – ganz digital, natürlich!

Was ist eigentlich eine gute Headline? Wie schreibt man eine Reportage, bei der der geneigte Leser nicht schon nach Zeile 3 wegschlummert? Und warum interessieren sich eigentlich alle Menschen für Bilder von Promis beim Essen? Diese und andere Fragen wurden während des Einstiegs-Kompakttages des neu aufgestellten Schülerzeitungsteams heiß diskutiert.

Denn Journalismus, das heißt nicht nur Bilder knipsen und Texte tippen. Wer ein guter Redakteur sein will, muss verstehen, was Leserinnen und Leser eigentlich, nunja… lesen wollen! Und in unserem Fall heißt das: Was interessiert die vielen jungen und nicht mehr ganz so jungen Menschen aus dem weiten Umfeld der Gesamtschule Gummersbach? Die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerschaft und die Eltern? Denn diese sind unsere Leserinnen und Leser, und Themen für sie greifen wir auf.

Wer ist die nette neue Englischkollegin, und was hat sie an unsere Schule verschlagen? Welcher Fortnite-Charakter ist der beliebteste in Jahrgangsstufe 9? Und wie viele Fische schwimmen eigentlich in unserem Aquarium? Alles spannende Fragen, denen das Team auf den Grund gehen möchte.

 

 

Die Schülerzeitungs-AG, die übrigens demnächst noch einen anderen Namen bekommen wird, setzt sich aus einem Team von ca. 20 engagierten Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen und vier unterstützenden Lehrkräften zusammen. Zweimal jede Woche treffen wir uns, um uns über bereits entstandene oder geplante Texte, Ideen, sprachliche Kniffe und die Kunst, das richtige Foto zu machen, auszutauschen.

Dabei ist der Hintergedanke auch stets: Wir sind in der Gegenwart angekommen. In Zeiten, in denen es die Printmedien zunehmend schwer haben, setzen wir auf Digitalisierung: Getextet wird in erster Linie für eine Veröffentlichung auf unserer schuleigenen Homepage. Denn mit unseren Themen wollen wir die Leserinnen und Leser erreichen, die ein Interesse am Schulleben in all seiner Vielfalt haben und gerne auch einmal hinter die Kulissen der Gesamtschule blicken wollen. „Tot“ ist Print aber natürlich trotzdem nicht: Ein Printmagazin ist mittelfristig ebenfalls geplant.

Übrigens: Die Schülerzeitung ist jederzeit offen für neue Gesichter. Wenn DU Spaß am Schreiben, Recherchieren oder einfach am Austausch mit engagierten Mitschülerinnen und Mitschülern hast, dann komm einfach mal vorbei! Wir treffen uns jeden Mittwoch und Donnerstag um 12.40 Uhr in Raum 301.

Foto Alexandra Breu, Text Christoph Seemann

Gütesiegel