Hauptbild

Aktuelles Schuljahr

MINT-Projekt: Genetischer Fingerabdruck

Egal, ob auf der Suche nach einem Straftäter, der Identifizierung von nicht zulässigen Zutaten in Lebensmitteln oder in der medizinischen und biologischen Forschung: Der genetische Fingerabdruck ist mittlerweile ein alltägliches Verfahren. Der Leistungskurs Biologie der Gesamtschule Gummersbach hat in dem ganztägigen Unterrichtsprojekt unter der Anleitung zweier Wissenschaftlerinnen DNA aus ihren Mundschleimhautzellen isoliert, mit Hilfe der PCR (Polymerase-Kettenreaktion) vervielfältigt und anschließend in einer Gel-Elektrophorese aufgetrennt. Die dabei entstandenen Bandenmuster bilden, wenn sie in ausreichender Zahl vorliegen, den individuellen genetischen Fingerabdruck eines jeden Lebewesens.

In diesem hat der Lesitungskurs das neu eigerichtete Labor von "science-to-class" in Köln besucht und echte "Laborluft" geschnuppert. Finanziell unterstützt wurde das Projekt vom zdi-Zentrum "invest MINT Oberberg". Die Gesamtschule Gummersbach bietet dieses Projekt jährlich für die Leistungskurse der Oberstufe an und bestätigt damit ihr Profil MINT-Schule.

Gütesiegel